Die Waldhufe

Die Waldhufe in Tannenberg

Tannenberg ist ein Waldhufendorf. Diese Siedlungsform entstand im 9. – 11. Jahrhundert, indem man den Siedlern Land zur Nutzung und Rodung des Waldes verlieh.

Von der Straße aus, an der in fortlaufender Reihe die Gehöfte lagen, führte man von jedem Gehöft aus die zugehörige Hufe (Land) in einem Streifen bis möglichst zur Grenze der Gemarkung. So blieb dem Grundbesitzer kein zerstückeltes, unzusammenhängendes Land übrig. Die einzelnen Hufen wurden durch Feldraine bzw. Heckenbewuchs begrenzt.

Die Waldhufenform ist von der Schutzhütte am Wanderweg EB zwischen Tannenberg und Geyerscher Binge zu sehen.

weitere Bilder

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Scroll to Top