Höffer-Gedämm

Höffer-Gedämm in Tannenberg

Obere Dorfstrasse (Ortsausgang in Richtung Geyer)
09468 Tannenberg

Die für den Transmissionsbetrieb der Höffer-Fabrik erforderliche Antriebskraft wurde mit hohem Aufwand und der Inbetriebnahme eines Wasserrades von 21 m Ø am 22.07.1839 realisiert.

Über einen Mühlgraben wurde das Wasser zum „Höffer-Gedämm“ und von dort über ein Gefälle und einer steinernen Brücke über die Dorfstrasse der Radstube in der Fabrik zugeleitet.

Bereits im Jahre 1850 wurde dieses Wasserrad demontiert und durch eine Turbine ersetzt. Aufgrund der starken jahreszeitlichen Schwankungen des Wasserangebotes wurde im Jahre 1860 eine ergänzende 12-PS-Dampfmaschine in Betrieb genommen.

Allerdings ist der alte Abzweig des Mühlgrabens vom Geyersbach in Siebenhöfen in der Nähe des ehemaligen Sägewerkes noch erkennbar.

weitere Bilder

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress
Scroll to Top